Kontakt

Bezirkssportanlage Melverode:
Glogaustraße 12
38124 Braunschweig
Telefon: 0531-601084
 
Vorstand:
SV Melverode-Heidberg
Gesprächszeiten:
Do. 18 - 20 Uhr
auf der BSA Melverode
E-Mail:
info@svmelverode.de

Besucher

617694

HEGYMNA 2021

Bericht 2021 Herrengymnastik


17 noch aktive von 30 Abteilungsmitgliedern mit Übungsleiterin

Auch in diesem Jahr hat „CORONA“ vieles bestimmt. Unsere Abteilungsversammlung und auch die Jahreshauptversammlung konnten im Januar nicht durchgeführt werden (Neuer Termin am 27.09.2021). Trotzdem blicken wir auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Zwei Sportkameraden haben im Alter von 71 und 81 Jahren die Bedingungen für das Deutsche Sportabzeichen erfüllt. Donnerstags geht es zur „HEGYMNA“. In der Zeit von 17.55 bis 18.50 Uhr machen wir in der Sporthalle der Realschule im Heidberg unter der neuen Leitung von Beate Schnepel unsere Fitnessübungen. Manchmal mit Musikbegleitung und immer abwechslungsreich sind die Übungen so gestaltet, dass alle Muskeln des Körpers trainiert werden und unser Bewegungsapparat in Schwung gehalten wird. In der Regel nehmen von den inzwischen nur noch 30 Abteilungsmitgliedern 10-16 aktiv am Sport teil. Im Anschluss nach der Sportstunde treffen wir uns bei „HELENA“ am Stammtisch. Hier treffen wir auch einige unserer älteren Mitglieder, die nicht mehr am Sportbetrieb teilnehmen. Wegen „CORONA“ fanden vom 01.01.-27.05.2021 leider keine Sportstunden und Treffen bei „HELENA“ statt. Ab dem 03.06. bis zu den Ferientreffs konnten wir wieder uns sportlich betätigen ( einmal im Freien an der Bezirkssportanlage Melverode, viermal im Schulzentrum Heidberg und zweimal in der Grundschule Melverode) und anschließend zu „HELENA“ gehen. Nach den Sommerferien waren wir wieder ab dem 02.09.2021 sportlich aktiv.

 

In den Sommerferien ist unser Donnerstagabend für die „HEGYMNA“ verplant. Bei unseren „Ferientreffs“, die in jedem Jahr von einigen Sportkameraden geplant und ausgerichtet werden, waren Geselligkeit und Fröhlichkeit großgeschrieben. Im Durchschnitt haben 12 Sportkameraden daran teilgenommen.  In diesem Jahr haben wir an fünf Donnerstagen Radtouren im Raum Braunschweig unternommen. Am Ende der Touren haben wir verschiedene Lokalitäten zum Essen und Trinken aufgesucht. Am 1 Ferientreff fuhren wir vom Schwimmbad Heidberg nach Timmerlah. Dort haben wir an einem „Historischen Dorfrundgang“ teilgenommen. Gegessen haben wir im Biergarten des Restaurants „XENIA“. Am 2 Ferientreff sollte eine Führung im „Schloss Richmond“ stattfinden. Coronabedingt wurde das von der Stadt BS kurzfristig nicht zugelassen (Hochzeiten fanden aber statt ???). Wir machten eine Radtour im Raum BS und waren dann zum Essen in der Jahnklause (Schnitzeltag). Am 3 Ferientreff fuhren wir vom Schwimmbad Heidberg über Mascherode nach Salzdahlum. Dort fand eine Kirchenbesichtigung mit einer „Predigt“ des Ausrichters statt. Gegessen wurde im Sportheim Salzdahlum. Am 4 Ferientreff fand keine Radtour statt. Wir trafen uns im Automobilmuseum BS in Hondelage. Nach der Besichtigung wurde gegrilltes mit Kartoffelsalat angeboten. Am 5 Ferientreff fuhren wir wieder Fahrrad im Raum BS und kehrten im Sportheim Mascherode zum Essen ein. Auch am 6 Ferientreff fuhren wir im Raum BS mit dem Fahrrad und kehrten dann bei „HELENA“ zum Essen ein.

 

In diesem Jahr war unser zweitägiger Aufenthalt  in der „Hummel-Maaß-Hütte“ am Oderteich zu Christi Himmelfahrt und Buß- und Bettag wieder möglich. An den Anreisetagen wurde nach dem Kaffeetrinken und Kuchenessen (gespendete Kuchen von zwei Sportfreunden) eine Wanderung am Oderteich unternommen. Am Abend wurden Steaks gegrillt und ein geselliger Abend beendete den Tag. An den Abreisetagen machten wir nach dem Frühstück eine Wanderung am Rehberger Graben. Zu Mittag wurden die Reste verspeist und nach dem Aufräumen der Hütte (die Hütte muss besenrein verlassen werden) traten wir die Heimreise an.

 

Gesellig und fröhlich ging es auch bei den übrigen sportbegleitenden Aktivitäten, an denen auch unsere Frauen teilnahmen, zu. Die Braunkohlwanderung und Frühlingswanderung mussten wegen Corona abgesagt werden. Am 18.07.2021 fand eine Wanderung nach Viehmoor bei Leiferde statt. Essen im Lokal IRODION (11 Teilnehmer). Am 05.09.2021 wanderten wir im Querumer Forst und waren zum Essen im Flughafenrestaurant TERRAZZO (21 Teilnehmer). Eine 2-stündiger Rundgang mit dem Förster durch die Buchhorst mit anschließendem Essen im AQUARIUS fand am 10.10.2021 statt.

 

Die diesjährige 5-tägige Rad-Wanderwoche fand im Raum Cloppenburg statt. In diesem Jahr haben einige bisherige Mitfahrer krankheitsbedingt nicht an der Radwanderwoche teilgenommen.  An 4 Tagen haben wir wieder schöne Radtouren (gefahren nach Knotenpunkten) unternommen . Alle 6 Teilnehmer haben diesmal die Touren wieder mit einem  Pedilec bewältigt. Untergebracht waren wir im „Hotel Diekgerdes“ in Cloppenburg.

 

Am Anreisetag haben wir erstmalig an einer zweistündigen Stadtführung mit dem Fahrrad teilgenommen. Nach dem Mittagessen war Zimmerbelegung angesagt. Danach fand noch eine Radtour (ca. 18 Km) durch die Bauernschaften im Südwesten statt. Zum Abschluss des Tages Abendessen in der Stadt  in einem Bayrischen Lokal.

Am 2 Tag führte uns die Tour um die Thülsfelder Talsperre (ca. 42 Km). Zwischendurch Mittagessen und nach Rückkehr in Cloppenburg eine Kaffee- bzw. Eispause. Abendessen und gemütliches zusammen sein im Hotel.

 

Am 3 Tag ging es auf eine ca. 60 Km lange Tour zur Engelmannsbäke und Großsteingräbern. Kurz vor diesen Sehenswürdigkeiten hatten wir die Gelegenheit die Kokenmühle (eine Mühle die mit Wasserkraft Strom erzeugt und früher ein Sägewerk und Kornmühle angetrieben hat) zu besichtigen mit einer unerwarteten Führung durch den Besitzer der Mühle. Mittagessen haben wir im „Alten Posthaus“ in Ahlhorn. Nach Rückkehr in Cloppenburg wieder eine Kaffee- bzw. Eispause in der Innenstadt. Abendessen und gemütliches beisammen sein im Hotel.

 

Am 4 Tag ging es nach dem Frühstück zu den Ahlhorner Fischteichen. Auf dem Weg nach „Amerika“ zu dem Restaurant „Zum Elch“ erwischte uns der angekündigter Regen, wie immer am letzten Tag unserer Radwanderwoche. Nach dem Mittagessen fuhren wir mit Regenbekleidung zurück nach Cloppenburg. Dort angekommen haben wir (nach einem kurzen Zwischenstopp am Hotel) die Pedilecs bei dem Vermieter abgegeben. Es kamen weitere ca. 42 Km auf unser Tourkonto. Nach einem Fußmarsch zurück im Hotel wurden die Sachen zum Trocknen aufgehängt. Nach dem Duschen war dann Zeit eine Tasse Kaffee zu Trinken, das letzte Abendessen im Hotel und gemütliches beisammen sein.

Am nächsten Morgen Frühstück, Koffer packen, ausschecken und Heimfahrt nach Braunschweig.

 

Leider mussten die letzten Sportstunden im Dezember wegen der Entwicklung in der Pandemie ausfallen.

 

Am 3.Advent fand ebenfalls Coronabedingt unsere Adventsfeier nicht statt.

 

Zum Jahresabschluss konnten wir uns auch nicht am 2. Weihnachtstag zu einem Frühschoppen im Restaurant „HELENA“ treffen.

 

Am 24.November verstarb unser ältestes Mitglied Joachim Mädge im Alter von 91 Jahren.

 

In diesem Jahr geht ein ganz herzlicher Dank an unsere neue Übungsleiterin Beate für ihre gute Arbeit . Ein Dank geht auch an alle Sportfreunde, die in diesem Jahr wieder dazu beigetragen haben, dass fast alle geplanten Aktivitäten (außer der Braunkohlwanderung, Frühlingswanderung, Adventsfeier und Frühschoppen am 2. Weihnachtsfeiertag ) unserer Abteilung stattfinden konnten. Einige Wanderungen wurden terminlich verschoben.

 

Wir sind eine kameradschaftlich verbundene Gruppe mit einem Altersdurchschnitt von ca. 79,77 Jahren und für „Neue“ , auch die den Altersdurchschnitt senken, jederzeit offen. Schauen Sie am Donnerstag doch einmal vorbei in der Turnhalle IGS Heidberg 17.55-18.50 Uhr.

 

Wir freuen uns auf Sie

Karl-Heinz Winterbur